Hintertorkamera mit Folgen

Zum Umfang der Verkehrsicherungspflicht für den Veranstalter einer Sportveranstaltung

Der 7. Juni 2009 war der letzte Spieltag der DFB-Regionalliga Nord, bei dem sich u.a. der Hallesche Fußballclub e.V. und der VFC Plauen gegenüberstanden. Für den HFC wäre für einen Aufstieg in die dritte Liga Schützenhilfe des VfL Lübeck oder aber- aus eigener Kraft- ein Sieg über Plauen mit mehr als sieben Toren Differenz erforderlich gewesen. Und im Sport ist ja bekanntlich alles möglich. Unter diesen Vorzeichen stand auch die Stimmung im mit 9.000 Zuschauern gut gefüllten Kurt-Wabbel-Stadion in Halle, wobei sich sowohl die Spieler als auch die Fans auf den Tribünen nichts schenkten. Mehr von diesem Beitrag lesen

Advertisements

Wer treibt warum zur Übertreibung

Hochsichere Schein-Welt, Megavorhaben der Politik, hochkomplex, superkorrekt, das Imperium kehrt zurück, superspannend

„Die Journalisten sollten viel besser nachdenekn über das, was sie schreiben. Die Zeitungen sollten bildend wirken, auch auf sprachlichem Gebiet.“ Diese goldenen Worte schrieb Leserin Eva Pauksch kurz nach Jahresbeginn einer Dresdner Tages-zeitung. Und Recht hat sie, die die Medien nicht nur nach Sensationen „überfliegt“, sondern ein wenig genauer konsumiert.

Rechtschreibfehler sind auf der Tagesordnung, oft falsche Zeitbezüge vorhanden, ungenaue Schreibweisen von Namen sind zu finden, miserable Bildunterschriften lassen die Qualitätsarbeit von Fotoreportern zunehmend vermissen. Auch die Hörfunk- und Fernsehleute kommen für ihre Versprecher nicht ungeschoren davon; sie haben nur den Vorteil des flüchtigen und damit schnell vergessenen Wortes. Mehr von diesem Beitrag lesen

%d Bloggern gefällt das: